Mähen

Die Magie des Mähens

Entscheidend ist die richtige Grashöhe

Schneiden Sie das Gras nicht zu kurz. Das Gras muss lang genug sein, um genug Sonnenstrahlen einzufangen, damit es wachsen und gedeihen kann (bekannt als Fotosynthese). Die Faustregel beim Mähen: nie mehr als ein Drittel des Grashalms abschneiden. Das Ergebnis wird Sie begeistern und das häufigere Mähen ist es Wert.

Messer schärfen

Eine weitere Regel heisst: Das Mähmesser scharf halten. Eine dumpfe Klinge reißt die Grashalme ab, und macht sie anfälliger. Die "Abrisswunde" heilt viel langsamer als bei einem sauberen Schnitt. Am besten lassen Sie Ihr Mähmesser einmal pro Jahr schärfen, vor allem wenn das Mähmesser auf Fremdkörper aufgeschlagen ist. Diese Regel unbedingt einhalten!

Mährichtung verändern

Kontinuierliche Mährichtung tut Ihrem Rasen nicht gut. Speziell bei kleinen Flächen wird der Boden dadurch schneller hart und abgenutzt. Sie sollten die Mährichtung bei jedem Mähen ändern. Denken Sie dabei an das Zifferblatt einer Uhr. Mähen Sie zunächst aus der 12-Uhr-Richtung nach 6 Uhr (Nord-Süd), dann von 9 Uhr nach 3 Uhr (Ost-West), dann entlang den Diagonalen, 10 Uhr nach 4 Uhr usw.

Gras Recycling

Mowing Brothers Einen schöneren Rasen erhalten Sie auch wenn Sie mulchen. Dies würde Ihnen auch das Auffangen des Grases und die Entleerung der Grasfangbox ersparen. Aber noch wichtiger ist, dass Sie Ihrem Boden wichtig Nährstoffe zurückführen und Sie können sich dabei mindestens eine Düngung pro Jahr ersparen. Aus den Grasresten wird kein Stroh, das sie überwiegend aus Wasser bestehen.

zum Rasenmähen

WAS SIE BEIM MÄHEN IMMER TUN SOLLTEN...

  • Mähen Sie nur bei ausreichendem Tageslicht und nur wenn der Rasen trocken ist.
  • Tragen Sie schweres Schuchwerk mit rutschfesten Sohlen und lange Hosen, damit Sie Ihre Beine schützen.
  • Entfernen Sie Stangen, Steine, Spielzeug und andere Objekte, die unter das Mähmesser rutschen könnten.
  • Schauen Sie immer auf den Boden in etwa 0,9 - 1,2 m Entfernung vor dem Rasenmäher, während Sie sich bewegen.
  • Passen Sie stets auf Kinder, Herumstehende und Haustiere auf.
  • Auf Hängen bewegen Sie sich mit einem normalen Rasenmäher in Querrichtung zur Steigung. Mit einem Aufsitzmäher können Sie sich in horizontaler Richtung bewegen.

WAS SIE BEIM RASENMÄHEN NIE TUN SOLLTEN...

  • Lassen Sie einen laufenden Rasenmähermotor nie unbeaufsichtigt stehen.
  • Einstellung der Mähhöhe, Reinigung des Mähmessers und leeren des Grasfangboxes NIE bei laufendem Motor tätigen.
  • Heben Sie und reparieren Sie den Rasenmäher nie bei laufendem Motor.
  • Beachten Sie, dass ein Sicherheits-Bügel für Notfälle an Ihrem Mäher angebracht ist.
  • Ziehen Sie den Rasenmäher nie in eigene Richtung.
  • Mähen Sie nicht an zu steilen Hängen damit Sie stets die Kontrolle über Ihren Mäher haben und das Gleichgewicht nicht verlieren.