Bild: Generator

Sicherheitstipps für tragbare Generatoren

Tragbare Generatoren sind nützlich zur Sicherung der Stromversorgung in einem Notfall oder als Stromversorgungsquelle an Orten, an denen keine Elektrizität zur Verfügung steht. Für einen sicheren Betrieb lesen Sie immer das Bedienungshandbuch des Herstellers und befolgen die Anweisungen, bevor Sie einen Generator in Betrieb nehmen. Halten Sie sich sorgfältig an die Sicherheitshinweise.

Geräte-Sicherheit

  • Verwenden Sie frischen Kraftstoff für Ihren Generator. Wenn Sie planen, Ihren Generator für die nächsten 30 Tage nicht zu verwenden, fügen Sie dem Benzin einen Kraftstoffstabilisator zu.
  • Kraftstoff und dessen Dämpfe sind äußerst leicht entzündlich. Lassen Sie den Motor mindestens 2 Minuten abkühlen, bevor Sie Kraftstoff nachfüllen.
  • Warten Sie den Motor Ihres Generators regelmässig immer entsprechend dem Wartungsplan für ein optimales Leistungsvermögen und für Ihre eigene Sicherheit.
  • Aufgewickelte Kabel können HEISS werden. Wickeln Sie Kabel immer ab und legen Sie sie flach an einen offenen Ort.

Hinweise zur persönlichen Sicherheit

  • Lesen und befolgen Sie immer das Bedienungshandbuch und alle Betriebsanweisungen.
  • Betreiben Sie Ihren Generator ausschließlich im Freien an einem gut belüfteten Ort.
  • Verwenden Sie während des Betriebs Ihres Generators einen batteriebetriebenen Kohlenmonoxiddetektor.
  • Betreiben Sie das Gerät nie in der Nähe von brennbaren Stoffen.
  • Betreiben Sie den Generator stets auf einem ebenen Untergrund.
  • Wenn Sie Verlängerungskabel benutzen, sorgen Sie dafür, dass diese geerdet sind und über einen ausreichenden Kabelquerschnitt für die Anwendung verfügen. Kabel, die für schwere Arbeiten im Freien geeignet sind, sind auch im Haushalt für alle möglichen Anwendungen einsetzbar.
  • Verbinden Sie Ihren Generator nie direkt mit dem Stromkreis Ihres Hauses.
  • Beim Anschluss eines Generators an Ihr Stromnetz im Haus beauftragen Sie einen professionellen Elektriker mit der Installation eines manuellen Notstromversorgungssystems.

Anwendungs-Tipps

  • Legen Sie mithilfe des Leistungsrechners fest, welche Geräte Sie betreiben können.
  • Führen Sie mit Ihrem Generator einen Probelauf durch, damit Sie mit dem Gerät vertraut sind und seine Betriebsweise im Falle eines Stromausfalls kennen.
  • Halten Sie eine Taschenlampe griffbereit, damit Sie den Weg zu Ihrem Generator finden.
  • Bringen Sie Ihren Generator an einem geeigneten Ort unter.
  • Wenn Ihr Generator mit einem Elektrostarter ausgestattet ist, achten Sie darauf, dass die Batterie immer geladen ist.
  • Lassen Sie Ihren Generator gelegentlich laufen, damit der Motor stets gut geschmiert ist.
  • Sorgen Sie für eine angemessene Versorgung mit frischem Kraftstoff und Verlängerungskabeln. Verwenden Sie einen Kraftstoffstabilisator, wenn Sie das Gerät für längere Zeit einlagern möchten.
  • Schließen Sie immer nur ein Gerät gleichzeitig an und achten Sie darauf, die Stromkreise nicht zu überlasten.
  • Lassen Sie Ihren Generator vor der Einlagerung ausreichend abkühlen.
  • Verwenden Sie zur Einlagerung eine Abdeckplane, um Ihren Generator gegen Verschmutzungen zu schützen.