Briggs & Stratton sucht ältesten Rasenmäher-Motor Deutschlands

Altendorf, Schweiz (10. Juli 2008) – Zum hundertjährigen Firmenjubiläum hat sich der Motorenhersteller Briggs & Stratton etwas Besonderes ausgedacht: Gesucht wird der älteste Rasenmäher-Motor des Unternehmens in Deutschland. Den Gewinnern winkt ein Gutschein über einen neuen Rasenmäher nach Wahl – natürlich mit Briggs & Stratton-Motor – im Wert von 1.000 Euro. Zudem erhalten 30 weitere Teilnehmer einen Wartungsgutschein für ihren Motor bei einem der mehr als 2.250 autorisierten Servicepartner in Deutschland. Teilnahmeschluss für den Wettbewerb ist der 31. Oktober 2008.

Viele Tausend Rasenmäher, die älter als 20, 30 oder gar 40 Jahre sind, fristen ihr Dasein in Kellern, Scheunen und Geräteschuppen. Manche sind sogar noch im Einsatz und viele haben eines gemein: den Motor von Briggs & Stratton. Der Hersteller holt diese „Oldtimer“ nun aus ihrem Schattendasein und stellt die Frage, wer wohl den Rasenmäher mit dem ältesten Briggs & Stratton-Motor in Deutschland sein eigen nennt. Für die Teilnahme genügen ein Foto des Motors und des gesamten Rasenmähers sowie, besonders wichtig, die Seriennummer – schon ist man im Rennen um einen brandneuen Profimäher im Wert von 1.000 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

So einfach geht es:

Auf jedem Motor von Briggs & Stratton ist die Seriennummer ins Metall eingeprägt. Sie sieht in etwa folgendermaßen aus:

Zur Teilnahme benötigt Briggs & Stratton ein Foto des Motors, des kompletten Rasenmähers sowie die Seriennummer wie im Bild angegeben. Die Bewerbung kann per Post oder E-Mail erfolgen.

Per Post: sk kommunikation - Stichwort: „Oldest Engine“
Löwengasse 27 – Haus B
60385 Frankfurt am Main

Per E-Mail: motor@oldest-engine.de

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen in Deutschland über 18 Jahren, die im Besitz des Rasenmähers sein müssen. Professionelle Sammler sind ebenso von der Teilnahme ausgeschlossen wie Mitarbeiter von Briggs & Stratton und deren autorisierte Servicepartner. Wichtig ist, dass es sich um einen Rasenmäher (mit oder ohne Radantrieb) handelt, Aufsitzmäher, Rasentraktoren und andere Gartengeräte mit Motor von Briggs & Stratton können am Wettbewerb nicht teilnehmen.

Eigens für den Wettbewerb hat Briggs & Stratton eine Internetseite eingerichtet, die unter www.oldest-engine.de zu erreichen ist. Hier finden sich alle Details zum Wettbewerb sowie Hinweise, wie die Seriennummer auf dem Motor zu finden ist.

Nicht ohne Grund erfreuen sich die Motoren des US-amerikanischen Traditionsherstellers größter Beliebtheit, wenn es um die Wahl des Antriebs für einen Benzinrasenmäher geht: Die Aggregate gelten als zuverlässig, leistungsstark und technisch ausgereift. Auch in Sachen Umweltschutz nehmen die Antriebe eine Vorreiterrolle ein, die Emissionen der Motoren konnten seit 1990 um nahezu 75 Prozent reduziert werden. Dabei sind Bedienung und Service so einfach wie nie. Innovative Startsysteme, wie REDAYSTART®, und wegweisende Neuentwicklungen wie der DOV®-Motor ermöglichen komfortable Starts sowie vibrations- und geräuscharmen Betrieb ohne Einbußen hinsichtlich Zuverlässigkeit oder Leistung befürchten zu müssen. Wenn das keine Gründe sind, mal über einen neuen Rasenmäher nachzudenken?

Über die Briggs & Stratton Corporation

Briggs & Stratton ist der weltweit größte Hersteller von luftgekühlten Viertakt-Benzinmotoren für Motorgeräte wie Rasenmäher, Stromerzeuger und Hochdruckreiniger sowie für zahlreiche industrielle Anwendungen. Das im Jahr 1908 in Milwaukee, Wisconsin (USA), gegründete Unternehmen entwickelt, produziert, vermarktet und betreut diese Produkte für Originalgerätehersteller (OEMs) in mehr als 100 Ländern weltweit. Briggs & Stratton setzt sich seit vielen Jahren nachhaltig für den Umweltschutz ein. Kontinuierliche Anstrengungen und hohe Investitionen bei Forschung und Entwicklung führten zu einer Reduktion der Emissionen der Motoren von fast 75 Prozent. Im Geschäftsjahr 2007, das am 1. Juli 2007 endete, betrugen die Gesamtumsätze der Gruppe 2,1 Milliarden US-Dollar (1,5 Milliarden Euro). www.briggsandstratton.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stefan Krieglsteiner
sk kommunikation | Stefan Krieglsteiner
Löwengasse 27 Haus B
60385 Frankfurt am Main
Löwengasse 27 Haus B
Tel.: 069-46308359
Back to Newsroom